22. Dezember 2016

Bellah

Das ist mal wieder ein Schnitt mit absoluter Suchtgefahr für mich :)
Meine 1. Bellah /Prülla ... und mit 100 %iger Sicherheit nicht die Letzte !!!

Der Schnitt stand schon länger auf meiner Näh-Liste ganz oben .
Schwierig gestaltete sich allerdings bisher das geeignete Material dafür zu finden .


Die Auswahl an Viskose ( und schöner noch dazu ) ist leider recht dürftig und eine echte Marktlücke, wie ich feststellen musste.
Da dürfte es gern mehr zur Auswahl geben .
Fündig wurde ich dann doch noch in einem Geschäft vor Ort ... zum Ausprobieren reichte es mir allemal .. der Preis war ok , falls das Teil doch wider Erwarten in der Tonne landen sollte ...


Da ich  kein großer Fan der derzeitigen "Oversize Mode"bin , habe ich nach dem Ausmessen gleich eine Größe kleiner gewählt als ich normal trage .
Die Bluse war wirklich flott genäht und sitzt einfach super !
Die Schulterbreite stimmt und die Weite ist für mich immer noch schön lässig , aber nicht sackig .


Die Arme habe ich statt Gummizugbund einfach zweimal umgeschlagen und mit einem Riegel festgenäht .


Die vordere Knopfleiste ist einfach aufeinander genäht , da sich keine passenden Knöpfe finden lassen wollten .
Im Saumbund sorgt ein Gummiband für einen schönen lässigen Sitz .


Ich liebe meine neue "Bellah-Bluse"  .. und Viskose hat ein echt angenehmes Tragegefühl !!
I love it !!
 Davon wird es mit absoluter Sicherheit noch so einige geben , denn der Schnitt schreit quasi nach dringendener Wiederholung !

Schnitt : Bellah / Prülla über Makerist in Gr. 36 
verlinkt bei  RUMS 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen